Responsive image

Herzlich willkommen bei der Fernleitungs-Betriebs­gesellschaft mbH

Wir betreiben die deutschen Anteile der NATO-Pipeline-Systeme CEPS (Central Europe Pipeline System) und NEPS (North European Pipeline System).

Dazu gehören in erster Linie der Transport und die Lagerung von Flug- und Bodenkraftstoffen für die NATO-Streitkräfte. Darüber hinaus transportieren wir im Rahmen freier Kapazitäten überwiegend Kerosin für zivile Kunden (Mineralölhersteller und –händler sowie Fluggesellschaften). Damit tragen wir ganz wesentlich zur Versorgung ziviler Flughäfen mit Treibstoff bei. An CEPS sind unmittelbar die deutschen Zivilflughäfen Frankfurt und Köln/Bonn angeschlossen. Weitere Flughäfen werden über CEPS Eisenbahnkesselwagen und Tankwagen versorgt.

Damit leisten wir einen Beitrag zur:

Leitungs­auskunft (Anfragen Dritter)

Wenn Sie Bauarbeiten oder Bauplanungen durchführen wollen, müssen Sie sich zunächst über die Situation vor Ort ein genaues Lagebild verschaffen. Dazu gehört auch das Einholen von Informationen über mögliche unterirdisch verlegte Leitungen in diesem Bereich.

Bitte stellen Sie rechtzeitig vor Beginn der Baumaßnahmen eine entsprechende Anfrage an uns. Sie haben die Möglichkeit, dies über das BIL-Online-Portal (nach Anlegen eines kostenfreien Zugangs) unkompliziert zu tun. Diese Auskunftserteilung ist ein kostenloser Service der FBG mbH.

Informationen zum Portal finden Sie unter www.bil-leitungsauskunft.de.

Um Ihre Leitungsauskunft schnell und zuverlässig bearbeiten zu können, sollten Ihre Unterlagen neben der Bau- und Projektbeschreibung ggf. ergänzende Pläne sowie Bilder der örtlichen Situation enthalten.

Wir erhalten Ihre Anfrage automatisiert über das BIL-Online-Portal und prüfen die von Ihnen angezeigten Maßnahmen auf eine eventuelle Gefährdung oder Beeinträchtigung unserer Anlagen. Das weitere Vorgehen stimmen wir im Falle unserer Betroffenheit unmittelbar mit Ihnen ab (z.B. notwendige Sicherungsmaßnahmen).

Alle weiteren Anfragen zu Maßnahmen, die den Leitungsverlauf betreffen (z. B. Pfandfreigaben, Nutzung der Schutzstreifenfläche), stellen Sie bitte ebenfalls über o. g. Portal.

Wir danken für Ihre Mithilfe und Ihren Beitrag zu einem sicheren Betrieb der Leitungen.